Die richtige Ernährung in der Stillzeit

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • RSS
  • Delicious
  • Mister Wong
  • StumbleUpon
  • Technorati

Sie haben das erste Kind geboren und nun ist das Glück perfekt. Natürlich möchte jede Mutter nur das Beste für ihr Kind. Besonders die Stillzeit ist eine sehr intensiv und gerade in dieser Zeit gibt es einiges zu beachten. Schließlich soll es dem Baby an nichts fehlen.

Was sollten Sie unbedingt während der Stillzeit beachten?


Die Stillzeit ist eine wunderbare schöne und prägende Zeit für Mutter und Kind. Die Mutter-Kind-Beziehung wird aufgebaut und das Stillen ist gerade für das Baby sehr wichtig. Denn über die Muttermilch bekommt Ihr Baby alle wichtigen Nährstoffe die es so dringend braucht.

Doch nicht nur die Ernährung ist ausschlaggebend in der Stillzeit. Frauen die Stillen wissen nur zu gut: Sitzt man nicht bequem oder man ist nicht entspannt, kann das Stillen schmerzhaft werden. Es kommt zu Verspannungen und der Milchfluss kann stauen.

Eine ruhige Umgebung und ein Stillkissen können hier Abhilfe schaffen. So klappt es mit dem Stillen sicher und Mutter und Kind sind glücklich und entspannt. Beachtet man ein paar weitere kleine Regeln, wird es dem Baby an nichts fehlen. Worauf eine stillende Mutter in erster Linie achten sollte ist auch die richtige Ernährung.

Stillzeit entspannt das Baby stillen

Gesunde Ernährung für stillende Mütter

Während der Stillzeit benötigt jede Frau vor allem mehr Flüssigkeit als sonst. Eine stillende Mutter sollte mindestens zwei Liter Wasser oder Tee am Tag trinken. Fruchtsaft und Schorle sind ok und bringen ein wenig Abwechslung. Falls Sie lieber Säfte trinken sollten Sie darauf achten ob das Baby wund davon wird. Es kann durchaus vorkommen, dass Babys die säurehaltigen Säfte nicht so gut vertragen. Ist das der Fall sollte man dann doch lieber ganz auf Säfte verzichten.

Bei der Ernährung sollte man unbedingt auf viel Abwechslung auf dem Speiseplan achten, natürlich dürfen dabei frisches Gemüse und Obst nicht fehlen. Beobachten Sie Ihr Baby sorgfältig: Verträgt es alle Lebensmittel oder reagiert es auf etwas allergisch? Achten Sie auf die Haut oder auch den Stuhlgang des Kindes: Bekommt es einen Ausschlag oder verändert sich der Stuhlgang? Viele Kinder bekommen zum Beispiel von Kohlgemüse Blähungen und leiden sehr darunter. Hier gilt es, einfach zu beobachten und bei Bedarf die Essgewohnheiten etwas zu ändern.

Alkohol und Medikamente vermeiden

Eine stillende Mutter sollte auf jeden Fall auf Alkohol verzichten. Möchte man ausnahmsweise ein Gläschen Sekt trinken, kann man es zeitlich so einrichten, dass das Baby danach nicht mehr gestillt wird. Entweder man stillt vorher oder man pumpt ganz einfach vorher die benötigte Menge an Muttermilch ab. Diese sollte man bis zum Verbrauch frisch halten.

Auch Medikamente können über die Muttermilch vom Baby aufgenommen werden. Deshalb sollte man auch hierbei besonders vorsichtig sein. Medikamente sollten immer nur eingenommen werden, wenn man vorher mit einem Arzt gesprochen hat. Babys können dadurch schwer geschädigt werden, falls sie die Wirkstoffe über die Muttermilch zu sich nehmen. Allgemein sollte jede Frau während der Stillzeit darauf achten, auf Medikamente, Alkohol und Nikotin zu verzichten. Dem Kinde zu liebe!

Weitere Still-Tipps gibt´s im Internet

Auf der Webseite des Onlinemagazins Picoo.de finden Sie viele weitere hilfreiche Tipps für den Stillstart. Die Webseite hat sich zu einem umfangreichen Ratgeber entwickelt, der alle wichtigen Themen rund um das Thema Baby, Kinder, Erziehung und Familie behandelt: Vom Kinderwunsch über die Schwangerschaft bis hin zu Geburt und der weiteren Enwicklung der Kinder. Die verschiedenen Rubriken auf Picoo.de sprechen viele unterschiedliche Themen aus allen Lebensphasen von (werdenden) Müttern und Vätern an. Im Bereich „Magazin“ werden redaktionell aufbereitete Themen behandelt und ergänzen damit das bisherige Webangebot.

Empfehle diesen Artikel weiter:

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • RSS
  • Delicious
  • Mister Wong
  • StumbleUpon
  • Technorati