Niedliche Babyschuhe selber stricken – so geht’s!

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • RSS
  • Delicious
  • Mister Wong
  • StumbleUpon
  • Technorati

Selber einen Babyschuh oder auch Babysocken zu stricken ist gar nicht so schwer, wie es vielleicht im ersten Moment ausschaut. Das Stricken macht nicht nur viel Spaß, sondern man erhält damit gleichzeitig ein schönes Erinnerungsstück. Kostenlose Tipps zum Stricken finden Sie hier.

[adsense300rechts]Die Geburt eines Babys ist von Natur aus ein freudiges Ereignis, das man natürlich gebührend feiern möchte. Gern will man den frischgebackenen Eltern zu ihrem Nachwuchs gratulieren und ein passendes Präsent überreichen. Doch was soll man schenken?

Eine besonders niedliche Idee sind zum Beispiel selbstgestrickte Babyschuhe bzw. Babysocken. Denn die sind immer ein passendes Geschenk, ob direkt zur Geburt, als Beigabe in einer Glückwunschkarte oder als liebevolles Mitbringsel für zwischendurch.

Do it yourself!

Selbstgestrickte Babyschuhe zeichnen sich durch ihre Individualität und ihre bezaubernde Optik aus. Sie sind eine besonders schöne Erinnerung an die erste Zeit mit dem Sohn oder der Tochter. Für alle werdenden Mütter (und vielleicht sogar den ein oder anderen Vater) ist das Stricken eigener Babyschuhe zudem ein schöner Zeitvertreib während der Schwangerschaft.

Denn mit dem Stricken der Schühchen oder Söckchen hat man nicht nur etwas für die Erstausstattung parat, sondern steigert auch die Vorfreude auf das neue Familienmitglied.

Babysocken und Babyschuhe selber stricken

Babyschuhe stricken: Wie man es macht

Baby Schühchen selber stricken? Der ein oder andere mag vielleicht Zweifel haben, ob ihm dies auch tatsächlich gelingt. Aber seien Sie beruhigt, es ist viel leichter als man denken mag. Wie fast überall gilt auch hier, Übung macht den Meister. Also greifen Sie zu Nadel und Garn und trauen Sie sich an das Unternehmen Baby Schühchen selber stricken. Hier eine Anleitung:

Der erste Schritt besteht darin, hinlänglich Maschen auf dem Nadelspiel aufzunehmen, sodass ein Bündchen entstehen kann, das ausreichend breit ist. Diese schließen Sie zu Runde 1. Als zweiter Schritt folgt das Stricken des Bündchens. Empfehlenswert ist beispielsweise ein süßer Rüschenrand. Wenn das Bündchen so lang ist, wie gewünscht, stricken Sie noch ein paar Runden glatt rechts.

Anschließend folgt die etwas kompliziertere Ferse der Babysöckchen in Schuhoptik. Leichter ist es, wenn man sie erst im Nachhinein einstrickt. Abschließend heißt es noch, Fuß und Spitze anzufertigen und schon ist der Babyschuh fertig. Beim anderen müssen Sie nur genau gleich vorgehen.

Empfehle diesen Artikel weiter:

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • RSS
  • Delicious
  • Mister Wong
  • StumbleUpon
  • Technorati