Kinderinvaliditätsversicherungen im Test

Wer es sich finanziell leisten kann, sollte eine Kinderinvaliditätsversicherung abschließen. Die zahlt, falls das Kind schwerbehindert werden sollte – egal ob wegen einer Krankheit oder eines Unfalls. Die Zeitschrift Finanztest hat in ihrer Januar-Ausgabe zahlreiche Angebote geprüft.

» Weiterlesen

Mit Bauchschmerzen in die Schule?

Leistungsdruck, Streit mit Mitschülern und lange Schultage: Jedes zweite Kind ist von der Schule gestresst, jedes neunte steht sogar schon stark unter Druck. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Techniker Krankenkasse (TK), für die das Forsa-Institut 1.000 Eltern zum Stresslevel ihrer Kinder interviewt hat. Die größten Stressauslöser sind demnach ein zunehmender Leistungsdruck und die Angst vor schlechten Noten, worunter jeder […]

» Weiterlesen

So wird der Winter-Schulweg kindersicher

Alle 20 Minuten verunglückt auf deutschen Straßen ein Kind, meist auf dem Schulweg. Am größten ist die Unfallgefahr morgens an dunklen Wintertagen – dann verunglücken doppelt so viele Kinder wie in der Sommerzeit. Über die Hälfte der morgendlichen Schulwegunfälle passiert zwischen November und Februar, fast drei Viertel in der dunklen Jahreszeit von Oktober bis März. Psychologin Inga Margraf von der […]

» Weiterlesen

Neurodermitis bei Schulkindern

In Deutschland erkranken Studien zufolge 8 bis 16 Prozent aller Kinder bis zur Einschulung an Neurodermitis. Charakteristisch für diese chronisch-entzündliche Hauterkrankung ist ein starker Juckreiz, der vor allem während eines Krankheitsschubes zu heftigen Kratzattacken, Unruhe und Schlafstörungen führen kann. Für die betroffenen Kinder ist es oftmals schwer, sich im Schulalltag zu konzentrieren.

» Weiterlesen

Fruchtzucker – schlechter als sein Ruf

Wenn man das Wort Fruktose hört, denkt man an Obst, an etwas Gesundes. Aber neuerdings vermuten Forscher, dass hoher Fruchtzuckerkonsum den Stoffwechsel schädigt. Ursache ist nicht die natürliche Fruktose im Obst, sondern der hochkonzentrierte Fruchtzucker, den die Lebensmittelindustrie in Form von Sirup zunehmend einsetzt.

» Weiterlesen

Knicklichter sind nichts für kleine Kinder

Seit 2005 beobachtet der Giftnotruf Berlin einen starken Anstieg der Unfälle von Kleinkindern mit Knicklichtern. Wurden im Jahr 2005 noch 105 Anfragen dazu registriert, waren es im vergangenen Jahr bereits 393. Die Kinder nehmen die Knicklichter in den Mund. Wenn sie sie aufbeißen, tritt die darin enthaltene Flüssigkeit aus, die offenbar brennt und die Mundschleimhaut reizt.

» Weiterlesen

Hände weg von ASS bei Kindern

Schmerzmittel mit dem häufig verwendeten Wirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS) können bei Kindern das mitunter tödlich verlaufende Reye-Syndrom auslösen. „Diese schwere Krankheit befällt vor allem die Leber und das Gehirn und verläuft in schweren Fällen bei jedem zweiten Kind tödlich“, sagt die Apothekerin Ursula Battmer von der Techniker Krankenkasse.

» Weiterlesen

Schnuller – mehr als „Kinderstöpsel“

Als vor 60 Jahren, im Jahr 1949, zwei deutsche Zahnärzte den Vorläufer der modernen Schnuller als „kiefergerechten Beruhigungssauger und Kieferformer“ erfanden, war dessen Aufgabe klar definiert: Er diente wie seine historischen Vorgänger zwar zur Beruhigung – erstmals aber hatte er außerdem eine mundgesundheitliche Aufgabe, nämlich den Schutz der Kiefer vor Fehlbildungen.

» Weiterlesen
1 2 3 4 5