Ein Taxi namens Mama

Kindergarten, Schule, Klavierunterricht, Fußballtraining – für viele Mütter gehören Taxidienste für ihren Nachwuchs zu den täglichen Aufgaben. Denn gerade im ländlichen Bereich sind die Angebote der öffentlichen Verkehrsmittel oft schlecht. Doch während Eltern heute bereit sind, für die Förderung ihres Nachwuchses mittels Musik oder Sport beträchtliche Summen auszugeben, ist die Sicherheit von Kindern im Auto leider immer noch häufig unzureichend.

» Weiterlesen

Fahrradanhänger & Kinderfahrradsitz

Ob Anhänger, so genannte Nachlaufräder, Fahrradsitze vorne oder hinten, die Auswahl an Mitfahrgelegenheiten für Kinder ist groß. Wer seinen Nachwuchs auf den eigenen zwei Rädern mitnehmen möchte, weiß deshalb oftmals nicht, welche der Transportmöglichkeiten für ihn die Beste ist. Folgende Tipps des ADAC helfen bei der Entscheidung.

» Weiterlesen

Thurn und Taxis: Spiel des Jahres 2006

„Thurn und Taxis“ von Karen und Andreas Seyfarth ist zum „Spiel des Jahres 2006“ gewählt worden. Gelobt wurde vor allem der spannenden Spielaufbau und die herausragende grafische Gestaltung des Spiels. Das gelungene Familienspiel erinnert ein bisschen an „Zug um Zug“ und „Elfenland“.

» Weiterlesen

CD-Tipp: Schmuse- und Einschlafmusik für kleine Kinder

Detlev Jöcker, Deutschlands erfolgreichster Kinderliedermacher hat ein neues Album mit dem Titel Kinderschlummerland herausgebracht. Um Babys und Kleinkinder mit Musik zu beruhigen oder in den Schlaf zu wiegen, schuf Detlev Jöcker schon vor vielen Jahren eine neue, einzigartige instrumentale Musikform. Der Vater von vier Kindern hat ein neues Genre geschaffen, das sich unter der Bezeichnung „Babymusik“ etabliert hat.

» Weiterlesen

Immer mehr Kinder leiden an Migräne

Wenn sich Kinder beim Spielen plötzlich mit schmerzverzogenem Gesicht an den Kopf greifen, ist der Fall meist klar: Der Schädel brummt. Kopfschmerzen im Kindesalter sind keine Seltenheit. 90 Prozent der Kinder unter zwölf Jahren haben schon einmal Kopfweh gehabt – meistens verschwinden diese nach kurzer Zeit. Doch die Tatsache, dass sich die Anzahl der „Brummschädel“-Patienten im Kindesalter in den vergangen […]

» Weiterlesen

Brandgefahren im Kinderzimmer

Brandgefahren im Kinderzimmer werden oft unterschätzt – dabei ist ein Feuer im Kinderzimmer rasend schnell entfacht: Schon der Funke einer Wunderkerze genügt, um etwa ein Kinderspielhaus oder ein Kuscheltier in Brand zu stecken. Ein Feuer findet dann gerade im Kinderzimmer schnell viel Nahrung, denn Spielzeuge aus Kunststoff, aber auch Matratzen oder Polster- und Gardinenstoffe brennen leicht und besonders lange. Sie […]

» Weiterlesen

Ertrinken bei Kindern zweithäufigste Todesursache

Ob am heimischen Baggersee oder im Strandurlaub – Sommerzeit ist Badezeit. Doch gerade für kleine Wasserratten birgt das Badevergnügen viele Gefahren. Bei Kindern im Vorschulalter ist Ertrinken die zweithäufigste unfallbedingte Todesursache. So kann bereits das Planschbecken im Garten zum Risiko werden. Denn schon eine Wassertiefe von nur zehn Zentimetern ist für Kleinkinder eine tödliche Gefahr. Insgesamt kommen in Europa jedes […]

» Weiterlesen

Fortbewegungsmittel für mobile Kinder

Das richtige Fortbewegungsmittel für ein Kind zu finden, ist gar nicht so einfach. Viele Eltern fragen sich zum Beispiel, ob ein Zweijähriger schon Laufrad fahren kann. Oder ob die Vierjährige mit einem Kickboard glücklich wird und ab wann ein Snowboard geeignet ist.

» Weiterlesen
1 17 18 19 20