Qwirkle – Spiel des Jahres 2011

Qwirkle ist ein kurzweiliges Kombinations- und Legespiel und wurde vor kurzem zum Spiel des Jahres 2011 gewählt. Zwei bis vier Spieler können mitspielen. Altersmäßig wird das Spiel für Kinder ab 6 Jahren empfohlen.

Die Autorin Susan hat mit ihrem Spiel „Qwirkle“ (zu Deutsch „spitzfindig“, „gerissen“) in diesem Jahr einen echten Volltreffer gelandet. Das Legespiel erinnert dabei an bekannte Spiele wie Scrabble, Domino oder Rommé.

Das Spiel des Jahres 2011 ist Qwirkle.

Qwirkle erfordert taktisches und strategisches Denken

Die Regeln von Qwirkle sind denkbar einfach. Gespielt wird mit 108 Spielsteinen, auf denen Symbole in 6 verschiedenen Farben und 6 verschiedenen Formen aufgebracht wurden. Nun müssen Reihen gebildet werden. Das kann waagrecht oder senkrecht geschehen. Beim Anlegen der Spielsteine müssen die Spieler aber darauf achten, das sich bei gleicher Farbe die Formen oder bei gleicher Form die Farben unterscheiden müssen.  Die Maximallänge einer Reihe beträgt 6 Steine.

Ziel von Qwirkle ist es möglichst viele Punkte einzusammeln. Eben diese Punkte erhält der Spieler für jeden Stein in einer Reihe, an die man einen eigenen Stein im Laufe eines Zugs angelegt hat. Wer es schafft, eine Reihe von 6 Steinen zu vervollständigen (ein „Qwirkle“) erhält die Höchstzahl von 12 Punkten.

In jedem Fall ist bei Qwirkle taktisches und strategisches Denken gefordert. Das Spiel lässt sich mit 2–4 Spielern spielen, eine Partie dauert dabei rund 30 und 45 Minuten.

Jetzt kaufen:

Schmidt Spiele 49014 - Qwirkle Legespiel, Spiel des Jahres 2011
Schmidt Spiele
Preis: EUR 21,99
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
0 Bewertungen

Beschreibung des Spiels

Brettspiel “Qwirkle“
Alter: Ab 6 Jahren
Auszeichnungen: Spiel des Jahres 2011
Material: Holz
Spielerzahl: 2 bis 4
Lernziel: Konzentration