Schulanfang – worauf müssen Eltern von Erstklässlern achten?

Angehende Erstklässler blicken dem ersten Schultag meist erwartungsvoll entgegen. Bevor mit dem Eintritt in die Grundschule ein neuer Lebensabschnitt beginnt, besteht häufig die Möglichkeit für Eltern und Kinder, sich in der Schule einmal umzusehen. Dabei erfahren die Kleinen, wo das Klassenzimmer und der Pausenhof sind und können sich mit dem Schulgebäude vertraut machen.

Beliebte Bräuche bei der Einschulung

Eine mit Süßigkeiten gefüllte Schultüte zählt schon seit Generationen zu den beliebten Bräuchen bei der Einschulung. Inzwischen besteht der Inhalt der sogenannten „Zuckertüte“ nicht mehr ausschließlich aus süßen Gaben, sondern enthält auch praktische und nützliche Gegenstände für die erste Zeit in der Schule. Über ein witziges T-Shirt, eine originelle Haarspange oder eine Eintrittskarte fürs Schwimmbad freuen sich alle Kinder. Darüber hinaus sind kleine Geschenke gesünder als Gummibärchen und Co.

Damit die Schulanfänger nach dem Unterricht in Ruhe lernen können, muss ein Arbeitsplatz, an dem die Kinder ungestört ihre Hausaufgaben machen können, eingerichtet werden. Dabei können sich die Eltern anhand einer Infografik, in der alle wichtigen Tipps und Informationen für den Schulstart aufgelistet sind, orientieren was vor dem Eintritt in die Grundschule noch benötigt wird.

Häufig wird der Küchentisch zum Erledigen von Schularbeiten genutzt, allerdings ist ein eigener, ergonomisch gestalteter Schreibtisch, der den Bedürfnissen der Kinder entspricht, eine sinnvollere Lösung. Ein Schreibtisch für Kinder sollte höhenverstellbar sein und „mitwachsen“. Außerdem müssen sich Schulkinder an ihrem Arbeitsplatz frei bewegen können, ohne eingeengt zu werden. Deshalb sollte darauf geachtet werden, dass Stuhl und Schreibtisch verschiedene Sitzpositionen erlauben. Beim Stuhl sollten sowohl Sitzfläche, Sitztiefe sowie Rückenlehne verstellbar sein.

In manchen Fällen wird bereits in den ersten Schuljahren ein Computer benötigt. Die Schreibtischfläche muss dann ausreichend Platz bieten, damit der Bildschirm in der richtigen Distanz aufgestellt werden kann. Um Bücher, Hefte, Stifte und andere Utensilien geordnet unterzubringen, ist genügend Stauraum wichtig. Auf Regalen und in Aufbewahrungsboxen können größere und kleinere Dinge untergebracht werden.



Fit und leistungsfähig in der Schule

Um fit und leistungsfähig zu sein, sollten die Kinder morgens genügend Zeit für das Frühstück bekommen. Ein gesundes Frühstück mit Obst und Müsli hält lange fit. Ohne gefrühstückt zu haben, sollte ein Kind nicht in die Schule geschickt werden. In den Schulranzen gehören ein Pausenbrot, Obst und Erfrischungsgetränk.

Den Weg zur Schule sollte das Kind bereits vor dem ersten Schultag kennen und bereits einige Male in Begleitung der Eltern gegangen sein. Falls der Schulweg mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt wird, sollte das Kind genau wissen, an welcher Haltestelle es einsteigen und aussteigen muss. Grundschüler, die Fuß in die Schule gehen, müssen wissen, wie sie sich an Kreuzungen sowie beim Überqueren von Straßen verhalten sollen. Dabei ist es wichtig, den Kindern genau zu erklären, dass Ampeln nur bei Grün überquert werden dürfen.

Da vor allem kleinere Kinder aufgrund ihrer geringen Körpergröße von vielen Autofahrern übersehen werden, sollte darauf geachtet werden, dass der Schulranzen reflektierende Sicherheitsstreifen besitzt. Darüber hinaus sollte der Ranzen nicht zu schwer sein und über verstärkte Rückenteile verfügen, sodass dieser auch von Erstklässlern getragen werden kann, ohne dass es langfristig zu Rückenproblemen kommt.