Was beim Schulranzen-Kauf zu beachten ist

Die Einschulung steht bald bevor oder Ihre Kinder gehen auf eine weiterführende Schule und brauchen einen neuen Schulranzen? Da dieser Ihre Schützlinge einige Jahre begleiten wird, sollten Sie sich für ein rückenschonendes Modell entscheiden. Auch Design und Preis spielen natürlich eine Rolle. 

Wann sollten Sie den Schulranzen kaufen?

Die Einschulung findet je nach Bundesland zwischen August und September statt. In dieser Zeit beginnt auch das neue Schuljahr. Bis dahin müssen Sie den richtigen Schulranzen auf jeden Fall parat haben. In Hinblick auf den Preis kann es sinnvoll sein, im Ausverkauf des Vorjahres zu stöbern.

Gehen Sie am besten schon im Winter oder Frühjahr vor der Einschulung auf die Suche nach einem Ranzen für Ihre Kinder. Denn dann haben Sie genügend Zeit, sich über verschiedene Modelle und deren ergonomische Eigenschaften zu informieren. Ihre Kinder können zudem einige Schulranzen ausprobieren und entscheiden, welcher den größten Tragekomfort sowie das schönste Design hat.

Wo kauft man den Ranzen am besten?

Wenn Sie den ersten oder einen neuen Schulranzen für Ihr Kind suchen, haben Sie außerdem die Qual der Wahl, wo Sie ihn kaufen. Einfach in die Stadt zu gehen und einen Rucksack im Handel zu besorgen ist nicht empfehlenswert. Denn die Schultasche muss in Punkto Ergonomie und Sicherheit einige wichtige Punkte erfüllen.

Zum Beispiel sollte sie nicht zu schwer sein, sich der Körperform Ihres Kindes anpassen und im Straßenverkehr auch bei trübem Wetter gut sichtbar sein. Am TÜV-Siegel oder am Zeichen für geprüfte Sicherheit (GS) erkennen Sie, ob der jeweilige Schulranzen diesen Anforderungen entspricht.

Ein solches Modell, das Ihren Kindern einige Jahre gute Dienste tut, finden Sie nur in gut sortierten Fachgeschäften. Eine noch größere Auswahl an Designs und saisonübergreifend preiswerte Angebote erhalten Sie allerdings im Internet bei Online-Fachhändlern wie schulranzen.net. Dort können Sie mit Ihren Kindern stöbern, zwischen zahlreichen Herstellern, Modellen oder Motiven wählen und diese dann bequem sowie ohne Stress zuhause ausprobieren.

Welcher Schulranzen ist der Richtige?

Folgendes sollten Sie beim Kauf eines neuen Schulranzens für Ihre Schützlinge beachten:

  • Die Schultergurte sollten breit und gepolstert sein.
  • Entsprechend der DIN-Norm 58124 muss ein Schulranzen zu mindestens 20% mit fluoreszierenden Materialien und zu 10% mit Reflektoren besetzt sein. Das sorgt dafür, dass ihre Kinder auf dem Weg zum Unterricht im Straßenverkehr gut sichtbar sind. Weitere Tipps, wie Sie den Schulweg Ihrer Kinder sicherer gestalten können, lesen Sie hier.
  • Stellen Sie sicher, dass der Ranzen leicht ist. Denn der Rücken Ihrer Kinder befindet sich noch in der Wachstumsphase und sollte daher nicht zu stark belastet werden.
  • Es kommt leider oft vor, dass in Schulutensilien giftige Chemikalien vorhanden sind. Achten Sie also darauf, dass der Schulranzen aus einem Material besteht, das nicht gesundheitsschädlich ist.
  • Ein schönes Design, das Ihren Kindern über einen längeren Zeitraum gefällt, ist natürlich ebenfalls wichtig.

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder ihre Schultasche nicht nur auf einer Schulter tragen. Denn das kann ihrem Rücken schaden. Die Belastung können Sie zusätzlich verringern, wenn Sie den Schulranzen richtig packen. Das heißt: Nur die wichtigsten Utensilien mitnehmen und schwere Gegenstände wie Bücher direkt am Rücken tragen. Wenn Sie diese Tipps beachten, sind Ihre Kinder perfekt gerüstet für den ersten Schultag oder das neue Schuljahr.

Weitere Artikel: